AIDS

Sasha engagiert sich schon seit langem im Kampf gegen AIDS.

Auf seiner Tour 2000 bezog Sasha bei seinem Konzert in Dortmund öffentlich Stellung, indem er die AIDS-Schleife trug.

Am 19.12.2000 gab Sasha ein Benefizkonzert in Soest. Der Erlös von den Eintrittsgeldern sowie die Einnahmen aus einer Tombola ergaben nach Aufstockung 50.000,- DM. Diese gingen je zur Hälfte an das Mutter-Kind-Heim in Soest und an die Aidshilfe Soest.

 

Seit 2000 nahm Sasha an vielen Veranstaltungen teil, die das Thema Aids in die Öffentlichkeit tragen sollten und  deren Erlös zu Gunsten von Aidsopfern verwendet wurde. Oftmals nahm Sasha in seiner Funktion als UNICEF-Botschafter an diesen Veranstaltungen teil, aber er engagierte sich auch darüber hinaus gegen die Geißel "Aids"!
 

So stellte Sasha sich am 26.03.2006 als Gewinn, bei der SAT 1 - Sendung "Stars zu verschenken", zur Verfügung. Diese Sendung war ein Spendenaufruf zu Gunsten der Deutschen Aidshilfe. Mit den Spenden wurden zwei Projekte unterstützt: Die medizinische Versorgung und Beratung für Familien mit HIV und Aids sowie der Ankauf von Muttermilchersatz-nahrung für neugeborene Babys HIV-positiver Mütter in Nord-Namibia und die Nachbetreuung aidskranker Kinder und ihrer Familien durch SozialarbeiterInnen in Kapstadt. Die Sendung erbrachte eine Spendensumme von 1.006.338 Euro. Unter allen Spendern wurden die Stars "verlost". So gewann Gabriela T. aus Norderstedt ein Privatkonzert mit Sasha. Während der gesamten Sendung nahm Sasha am Telefon Spenden der Zuschauer entgegen. Er sorgte aber auch für musikalische Unterhaltung mit seiner neuen Single "Slowly".

 

 

 

 

weiteres Engagement gegen "Aids in Malawi" siehe auch UNICEF

www.aidshilfe.de

www.bzga.de/aids/

www.hiv-info.de
 

 
 


<< zurück
 


..::
Home ::..